Die Schwesternschaft des Evangelischen Diakonievereins

Die Schwesternschaft des Evangelischen Diakonievereins

Die Schwesternschaft des Evangelischen Diakonievereins Berlin-Zehlendorf e.V. ist seit über 70 Jahren im Bethesda Krankenhaus Bergedorf (BKB) tätig. Als Teil einer bundesweiten Gemeinschaft von Frauen und Männern arbeiten wir als Diakonieschwestern und -brüder in der Gesundheits- und Krankenpflege. Im BKB sind wir mit rund 50 examinierten Diakonieschwestern, Schwestern und Pflegern im Pflegedienst auf unterschiedlichen Stationen und Funktionsbereichen vertreten. Alle Suchenden und Fragenden sind bei uns herzlich willkommen: gemeinsam stellen wir uns Fragen und suchen Antworten, Menschen ohne Konfession bereichern unsere Teams und haben bei uns die Gelegenheit, sich mit Glauben und Spiritualität auseinandersetzen zu können, soweit Sie sich mit unseren Zielen und Idealen identifizieren können. Regelmäßig bilden wir ca. 80 Schülerinnen und Schüler aus, die innerhalb einer dreijährigen, hochmodernen und komplexen Ausbildung befähigt werden, professionell ihren Beruf als Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Krankenpfleger auszuüben.

Wir stehen für Professionalität mit Haltung

Es war die christliche Frauenbewegung, die am Ende des 19. Jahrhunderts genau die sozialen Berufe erfand, über die Sie heute nachdenken. Natürlich hat sich seitdem sehr viel geändert. Aber wir sind uns treu geblieben: Fachlich immer auf der Höhe der Zeit. Und stets unterwegs im Sinne der Nächstenliebe.

Mit 1.500 aktiven Schwestern und Brüdern sind wir eine der größten deutschen Schwesternschaften. An mehr als 80 Standorten sind wir in der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege sowie in der Obdachlosenarbeit und Flüchtlingshilfe aktiv. Und wir bilden junge Leute in ganz Deutschland auf höchstem Niveau in Berufen des Gesundheitswesens aus - unabhängig von Ihrer Konfession.

Was uns vereint, ist der Glaube

Wir sind eine evangelische Gemeinschaft von Frauen und Männern, die Leben und Beruf als Diakonie im Auftrag Christi verstehen. Dabei lebt bei uns jede(r) seinen Glauben auf seine individuelle Art. Denn bei uns gibt es keine Gesetze und Dogmen. Nur die Freiheit, sich der heilenden Kraft der Spiritualität hinzugeben. Und daraus all die Energie zu schöpfen, die es braucht, um im modernen Gesundheitswesen ein erfülltes Leben führen zu können.

Wer seine ersten Ausbildungsschritte mit uns macht, wird Teil einer unverbrüchlichen Gemeinschaft. Unser bundesweites Netzwerk ist extrem stark. Ganz nach Ihren individuellen Wünschen abgestimmt können wir auch nach der Ausbildung vieles bieten, was Sie weiter voranbringen wird: Gute Arbeitsplätze an 80 Standorten im ganzen Land. Bundesweite Kurz-Einsätze an sozialen Brennpunkten, die Ihnen in kürzester Zeit ein Maximum an Erfahrung bringen. Und diverse Förderprogramme, die es Ihnen ermöglichen, sich laufend weiterzuentwickeln.

Voraussetzungen

Mitglied unserer Gemeinschaft kann grundsätzlich jede Frau und jeder Mann werden, die/der sich mit unseren Zielen und Idealen identifizieren kann. Dabei ist es gleichgültig, ob Sie verheiratet, ledig mit oder ohne Kind sind. Kriterien zum Beitritt unserer Gemeinschaft sind, neben schulischen Voraussetzungen, der Wille zur Ausbildung in einem Pflegeberuf, wie beispielsweise der einer examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerin oder eine bereits vorhandene Berufsausbildung im Bereich der Pflege. Die Ausbildung steht auch Menschen ohne Konfession offen.

Während der Ausbildung unterstützt und begleitet die Schwesternschaft ihre Mitglieder in Form von Kursen, Tagungen, Rüstzeiten oder gemeinschaftlichen Aktivitäten. So ist die einzelne Schwester/der einzelne Bruder auch individuell an der Gestaltung unserer geistlichen Gemeinschaft beteiligt. Nach erfolgreicher Ausbildung folgt ein Orientierungsjahr mit zwei diakonischen Fortbildungskursen in unserem Heimathaus in Berlin. Entschließt sich die Schwester/der Bruder im Laufe der Tätigkeit weiterhin Mitglied der Schwesternschaft zu bleiben, kann sie/er sich in einem feierlichen Gottesdienst in das kirchliche Amt der Diakonie einsegnen lassen. Innerhalb unserer Gemeinschaft erfährt die Schwester/der Bruder lebenslange Begleitung sowohl in fachlich, theologisch-diakonischer Hinsicht, als auch in seelsorgerlicher Weise.

Mehr über die Vorteile einer Ausbildung innerhalb unserer Gemeinschaft erfahren Sie hier.


Kontakt

Oberin Ruthild Giesen
Pflegedirektorin

Tel.: 040 72554 - 1300
Fax 040 72554 - 1302
E-Mail: info@bkb.info

 

Evangelischer Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V.
und seine Schwesternschaft

 
Wir widmen uns der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege seit mehr als einem Jahrhundert. Wir bilden bundesweit für die Pflegeberufe aus und engagieren uns in der Fort- und Weiterbildung.

In unserer Schwesternschaft gehören individuell gestaltete Lebensformen und verbindliche Gemeinschaft, berufliches Engagement und geistliches Leben, Traditionsbewusstein und Aufgeschlossenheit für neue Wege zusammen.
 

Glockenstraße 8
14163 Berlin

Tel.: (030) 80 99 70 - 0

E-Mail: info@diakonieverein.de

Internet: www.diakonieverein.de