Tagesklinik

Flyerfoto Tagesklinik

Ressourcen stärken! Kompetenzen erweitern! Symptome lindern!

Eine Tagesklinik ist eine teilstationäre Einrichtung. Wie der Name schon sagt, findet die Behandlung tagsüber statt, an den Abenden und am Wochenende ist der Patient in seiner gewohnten Umgebung. Durch diesen täglichen Wechsel des Beziehungsrahmens können die aus der Therapie gewonnenen Erfahrungen direkt in den Alltag transportiert werden. Zudem bleiben die sozialen Bindungen erhalten. Durch eine Behandlung in einer Tagesklinik können vollstationäre Aufenthalte vermieden oder verkürzt werden.

Unsere Tagesklink bietet 35 Patienten individuelle Gruppen- und Einzeltherapie. Einen Schwerpunkt bildet die Therapie in Gruppen, welche ein umfangreiches Spektrum umfassen. Die Gruppe bietet als therapeutische Gemeinschaft die Möglichkeit, frühere Beziehungskonflikte wieder zu beleben und verstehen zu lernen. Auf dieser Grundlage  können neue Sichtweisen zur Beziehungsgestaltung entwickelt, in Handlung umgesetzt und in der Gruppe erprobt werden.
 

Unsere Therapieangebote sind eingebunden in einen festen Wochenplan. Der therapeutische Arbeitstag beginnt um 8.30 Uhr und endet in der Regel um 16.30 Uhr.

Zu uns kommen Erwachsene mit psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Psychosen, Persönlichkeitsstörungen, Angsterkrankungen und psychosomatischen Erkrankungen. Menschen mit akuter Suizidalität, akuten Suchterkrankungen und hirnorganischen Störungen können wir nicht behandeln. Voraussetzung  für die Therapie ist, die Motivation sich aktiv mit seinen Problemen in die  Psychotherapie einzubringen, die Bewältigung des täglichen Anfahrtsweges und ein fester Wohnsitz.

 

Unser Konzept und Therapieziel

Konzept

Die Behandlung ist sozialpsychiatrisch orientiert und erfolgt vor dem Hintergrund eines psychoanalytischen Krankheitsverständnisses. Dies bedeutet, dass psychische Störungen, soweit sie nicht durch organische Erkrankungen des Nervensystems verursacht sind, als nicht gelungene Lösungsversuche von lebensgeschichtlichen Konflikten verstanden werden.

In der kindlichen Entwicklung kann es zu Empfindlichkeiten und Verzerrungen kommen, die im späteren Leben durch vielfache äußere Anlässe bedingt, zu einem seelischen Zusammenbruch führen. Diese aktuellen Anlässe gilt es mit den lebensgeschichtlichen Ereignissen in Verbindung zu bringen.
 

Therapieziele

Die Therapieziele sind die Stabilisierung der Persönlichkeit durch Verarbeitung psychischer Konflikte, Verbesserung der Beziehungsfähigkeit, Förderung gesunder Persönlichkeitsanteile und Unterstützung der Eigeninitiative. Zudem geht es um die Stärkung der Alltagskompetenz, Hilfe zur Selbsthilfe sowie Stärkung des Selbstwertgefühls und somit Symptomreduzierung und Verbesserung des psychischen Befindens.

 

Therapieangebot Tagesklinik