Klinik für Neurologie

Klinik für Neurologie

Aus der gemeinsamen Klinik für Neurologie und Geriatrie ist im Mai 2017 eine eigenständige neurologische Abteilung entstanden. Zur Versorgung der neurologischen Patienten stehen derzeit 30 stationäre Betten zur Verfügung, sechs davon als Monitorbetten auf unserer zertifizierten Stroke Unit. Instabile Patienten werden auf der hochmodernen Intensivstation versorgt.

In der Klinik für Neurologie werden alle Erkrankungen des Fachgebietes behandelt. Eine stationäre Aufnahme ist bei entsprechender Indikation jederzeit über die Zentrale Notaufnahme möglich. Eine umfassende apparative Diagnostik ist durch die abteilungsinterne (Sonographie, EMG, ENG, EP und EEG) und radiologische (CT, MRT) Ausstattung gewährleistet.

Quantitativer Schwerpunkt ist weiterhin die Diagnostik und Akuttherapie von Patienten mit drohendem oder manifestem Schlaganfall. Für endovaskuläre Interventionen bestehen enge Kooperationen mit neuroradiologischen Zentren in Hamburg. Zur frührehabilitativen neurologischen Behandlung hat sich die Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus Groß-Sand in Wilhelmsburg etabliert. Für die Weiterbehandlung betagter und multimorbider Patienten besteht unverändert die Möglichkeit der wohnortnahen Frührehabilitation in der Klinik für Geriatrie im Hause.

Strtoke Unit