Patientenforum: "Leistenbruch - muss es immer eine OP sein?"

Die Klinik für Chirurgie im Bethesda Krankenhaus Bergedorf zählt zu einem der wenigen bundesweiten Zentren mit der höchsten Zertifizierungsstufe als Referenzzentrum für Hernienchirurgie. So profitieren Patienten mit Leistenbrüchen - aber auch mit Bauchwand-, Narben- und Zwerchfellbrüchen aller Schweregrade - von einer medizinischen Versorgung auf höchstem Niveau. Muss es bei einem Leistenbruch immer eine OP sein? Zu diesem Thema spricht Prof. Dr. Marco Sailer, Chefarzt der Klinik für Chirurgie und Ärztlicher Direktor, beim Bethesda Patientenforum. Die Veranstaltung findet statt im Konferenzraum 1 im Bethesda Krankenhaus Bergedorf, Glindersweg 80, 21029 Hamburg. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. 

Referent
Prof. Dr. Marco Sailer