Aktionswoche: „Leben mit Demenz in Hamburg“ – Bethesda ist dabei!

Demenzwoche2018_Plakat

Es ist schon eine Tradition: Im September veranstaltet die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz wieder die „Aktionswoche Demenz – Leben mit Demenz in Hamburg“. Diesmal unter dem Motto: „Dabei und mittendrin“. In ihrem Grußwort schreibt Senatorin Cornelia Prüfer-Storcks dazu: „Das Motto verdeutlicht, dass Menschen mit Demenz in die Mitte der Gesellschaft gehören“. Für Betroffene, Angehörige und Interessierte gibt es unterschiedlichste Veranstaltungen in allen Hamburger Bezirken. Auch Bergedorf wird „ein Zeichen setzen“: Am Mittwoch, 19. September 2018, verwandelt sich der Kirchvorplatz vor der St. Petri- und Pauli-Kirche in eine große Aktionsfläche mit vielen Informationsständen – mit dabei das Team von der Stabsstelle Demenz aus dem Bethesda Krankenhaus Bergedorf . Silke Risse und Christine Faßbender (Foto), beide Bethesda-Projektbeauftragte Demenz, machen an ihrem Stand kleine Spiele mit Fühlschnur und Smellorys. Dazu werden sie ihre Aktivitäten im Bethesda Krankenhaus vorstellen: Es gibt ein Demenz-Café für Patientinnen und Patienten, Aktivgruppen und Einzelbetreuung, Angehörigenberatung und – ganz neu – Schulungen für pflegende Angehörige von Demenzerkrankten. Weitere Informationen findet man unter www.hamburg.de/landesinitiative-leben-mit-demenz/4308482/aktionswoche-demenz/Silke Risse, Christine Faßbender, Stabstelle Demenz