Meldungen

Dr. Alexander Horn neuer Oberarzt

Dr. Alexander Horn ist neuer Oberarzt der Klinik für Neurologie und Geriatrie mit Stroke Unit. Dr. Horn kam am 1. Februar 2007 ins Bethesda Krankenhaus Bergedorf. Eingestellt als Assistenzarzt zur Weiterbildung Innere Medizin absolvierte er im Mai 2012 seinen Facharzt für Innere Medizin. Nach einer zweijährigen  Forschungs- und Weiterbildungstätigkeit in der Klinischen Forschung Pneumologie der III. Medizinischen Klinik der Universitätsmedizin Mainz kehrte er am 1. Juli 2016 ins Team der Klinik für Innere Medizin zurück und wechselte am 1. Januar 2017 als Oberarzt an die Klinik für Neurologie und Geriatrie mit Stroke Unit.  Dr. Horn ist Nachfolger von Dr. Szöny, der das Bethesda Krankenhaus verlassen hat.

12.01.2017 Patientenforum: Durchfall - wann sollte man zum Arzt?

Verdorbene Speisen, die Einnahme von Antibiotika oder Ansteckung bei erkrankten Mitmenschen – es gibt viele Ursachen für Durchfall. In den meisten Fällen ist der Verlauf harmlos. Tritt jedoch nach drei bis vier Tagen keine Besserung ein, sollte man den Hausarzt aufsuchen, denn nur der kann entscheiden, ob es sich um einen einfachen Infekt handelt oder ob Gefahr in Verzug ist. Dr. Peter Baltes, Leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin am Bethesda Krankenhaus Bergedorf, wird beim Bethesda Patientenforum am 12. Januar 2017 zum Thema „Durchfall – wann sollte man zum Arzt?“ sprechen. Er wird dabei erläutern, welche Alarmzeichen Betroffene bei länger anhaltendem Durchfall beachten müssen und wann sogar eine Einlieferung ins Krankenhaus notwendig sein kann. Dr. Baltes: „Blut im Stuhl und hohes Fieber sind zum Beispiel höchste Alarmzeichen.“ Welche schnelle und zielgerichtete Diagnostik Patienten in einem solchen Fall im Bethesda Krankenhaus erwarten können, wird er in seinem Vortrag erläutern. Im Anschluss daran steht Dr. Baltes Besuchern des Patientenforums für persönliche Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 12. Januar 2017 im Konferenzraum 1 des Bethesda Krankenhaus Bergedorf, Glindersweg 80. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Beginn ist um 18:00 Uhr.                            

Hamburgs Neujahrsbaby kommt im Bethesda zur Welt

Eigentlich sollte der kleine Henry erst am 5. Januar 2017 das Licht der Welt erblicken – aber er hatte es eiliger, kam am Neujahrsmorgen um 0:50 Uhr im Bethesda Krankenhaus Bergedorf zur Welt. Er ist damit das erste Baby, das in 2017 in Hamburg zur Welt kam. Mutter Marilyn Nau-Nguyen (36), die seit sieben Jahren in Deutschland lebt und jetzt in Oststeinbek wohnt, ist überglücklich: „Es war eine gute Geburt, ich bin dankbar, dass mein Henry gesund ist.“  Henry ist 3.965 Gramm schwer und 54 Zentimeter groß. Wenige Stunden nach der Geburt meldete sich ihre Familie aus Vietnam und wollte den kleinen neuen Erdenbürger begrüßen. Bruder Michael (5), war ganz aufgeregt: „Ich bin so stolz auf meinen kleinen Bruder. Ich spiele gerne Fußball, vielleicht wird er ja auch einmal ein Fußballer!“  Das gesamte Geburtshilfe-Team des Bethesda Krankenhaus Bergedorf gratuliert der kleinen Familie von ganzem Herzen und wünscht alles Gute!