Meldungen

Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Examen!

„Don`t stop me now". Mit diesem Motto hat der Kurs 2/17 (Evalotte Schildmeier, Olena Naumenko, Olena Sapsai, Saskia Döbberthin, Kim Sarah Schulz, Meriem Somrani) am 28. Januar 2020 sein Examen bestanden und in der Pflegeschule im Heidenkampsweg gefeiert! Wir gratulieren den Schülerinnen zum erfolgreichen Abschluss der Pflegeausbildung und wünschen ihnen für ihren persönlichen und beruflichen Lebensweg Gottes Segen und alles Gute!
 

 

"Kinderleicht zum Kindergeld" - Bethesda nimmt Familien Behördengänge ab

Die Geburt eines Kindes ist einer der schönsten Tage im Leben einer jungen Familie. Ganz unbeschwert lässt sich dieses große Glück oft nicht genießen, denn es stehen unmittelbar danach viele Behördengänge an. Gute Nachrichten aus dem Bethesda Krankenhaus Bergedorf: Die Klinik nimmt jetzt als achte Klinik Hamburgs an dem Projekt „Kinderleicht zum Kindergeld“ teil und nimmt jungen Eltern damit die lästigen Behördengänge ab.
Entwickelt wurde dieses Projekt in der Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg unter Leitung von Dr. Brigitte Klamroth. Die Idee, die dahinter steckt: Behörden und Institutionen unterschiedlichster Ebenen arbeiten Hand in Hand, damit nicht mehr die Eltern von Amt zu Amt laufen müssen, sondern die „Daten laufen“. Das ist gelebter Bürokratie-Abbau! Karsten Bunk, Leiter der Familienkasse bei der Bundesagentur für Arbeit: „Die Familien in Hamburg erleben eine wesentliche Verbesserung bei den verschiedenen staatlichen Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Geburt ihres Kindes. Nur noch ein Antrag mit drei Seiten – und die ganzen weiteren Papiervorgänge und Behördengänge entfallen! Das ist ein gutes Beispiel für Bürokratieabbau in Deutschland. Wir machen da gerne mit.“
Dr. Martin Neuß, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Bethesda Krankenhaus Bergedorf, freut sich, dass er und sein Team jetzt diesen Service anbieten können: „Das ist eine große Entlastung für junge Eltern. Dieses Projekt spart nicht nur viele Behördengänge, die Familien bekommen auch ihr Kindergeld viel schneller, als es bisher möglich war und haben so mehr Zeit, die ersten wichtigen Stunden im Leben ihres Kindes gemeinsam zu verbringen.“ Das Foto zeigt Thomas Newe, Leitung Unternehmensentwicklung (l.) und Prokurist Thomas Christ (r.) bei der Unterzeichnung des Vertrages mit Dr. Brigitte Klamroth. Im Hintergrund Dr. Chefarzt Dr. Martin Neuß.

 

Im März wieder kostenlose Pflegekurse für Pflegende Angehörige

Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland steigt stetig. Viele haben das große Glück, gesund alt zu werden. Aber es gibt leider auch immer mehr Menschen, die im Alter auf Pflege angewiesen sind. Oft übernehmen Familienmitglieder und nahe Angehörige die Pflege und geben damit ein Stück ihres eigenen Lebens auf. Denn die häusliche Pflege fordert Kraft, eine koordinierte Planung und ein Grundwissen in der Pflege.
Um diese hilfsbereiten Menschen zu unterstützen, bietet das Bethesda Krankenhaus Bergedorf in Zusammenarbeit mit der AOK wieder kostenlose Pflegekurse für pflegende Angehörige an. Pflegelehrerin Urda Hittmeyer vermittelt an jeweils drei Kurs-Abenden die wichtigsten Grundkenntnisse in der Pflege und gibt u.a. Tipps für die Körperpflege, die Mobilisation und Ernährung der Pflegebedürftigen. Die erste Kurs-Serie findet im März jeweils an einem Samstag statt. Die Termine sind der 7., 14. und 21. März. Die Schulungen finden im Konferenzraum 1 im Bethesda Krankenhaus Bergedorf statt und dauern jeweils von 10:00 bis 13:00 Uhr. Eine Anmeldung ist bitte unbedingt erforderlich unter 040 72554-1333 oder per E-Mail: hittmeyer@bkb.info.