Meldungen

Neue Station – neue Chance! Wir suchen Kollegen (m/w/d), die das Team mit aufbauen!

In Kürze wird hier bei uns im Bethesda Krankenhaus eine neue internistische Station eröffnet. Dafür suchen wir ab sofort Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d), die neugierig sind auf neue, spannende Herausforderungen! 
Das Besondere an dieser Stelle: Das Team wird komplett neu zusammengesetzt - jeder kann seine Erfahrungen und auch Wünsche einbringen. Jobs, mit voller, regelmäßiger Arbeitszeit.
Wir erwarten von allen Team-Mitgliedern:
• Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
• Engagement und Teamfähigkeit
• Aufgeschlossenheit gegenüber Veränderungsprozessen
• Interesse an der Weiterentwicklung von Qualitätsstandards in der Pflege
Zusatzinfos: 
Die Vergütung richtet sich nach KTD unter Berücksichtigung des Einführungstarifvertrages. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Neugierig geworden? Dann melden Sie sich schnell bei unserer Stellv. Pflegedirektorin Juliane Niemeyer unter niemeyer@bkb.info.
 

Patientenforum am 9. April: Schmerzen im Brustkorb – wann hole ich den Notarzt?"

Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck? Ist es etwas Lebensbedrohliches oder vielleicht doch nur eine muskuläre Verspannung? Dr. Hanns Bredereke-Wiedling, Chefarzt der Zentralen Notaufnahme (ZNA) im Bethesda Krankenhaus Bergedorf, empfiehlt: „Grundsätzlich sollte man den Notarzt lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig rufen. Gerade bei Schmerzen im Brustkorb kann ein medizinischer Laie oft nicht beurteilen, welche Gefahr hinter dem Stechen, Ziehen oder dem Druckgefühl im Brustbereich steckt.“ In einer Situation sollte man keinen Moment zögern, über 112 den Notarzt zu alarmieren: „Ein plötzlich auftretender akuter starker Schmerz, der auch noch in den linken Arm ausstrahlt, ist ein Alarmzeichen für einen Herzinfarkt. Kommen noch Übelkeit und Atemnot dazu, sollte man unmittelbar über 112 den Notarzt rufen“, erklärt Dr. Bredereke-Wiedling.  Bewahrheitet sich der Verdacht, werden Patienten im Bethesda Krankenhaus Bergedorf optimal versorgt: „Unser Herzkatheterlabor ist als einziges Krankenhaus in der Region rund um die Uhr von Kardiologen besetzt, so dass im Notfall die lebensrettenden Maßnahmen sofort eingeleitet werden können“, betont der Chef der ZNA.
Sind die Schmerzen weniger stark und treten schon seit längerer Zeit auf, empfiehlt er, den Hausarzt aufzusuchen oder – wenn die Sprechstunde geschlossen ist - den ärztlichen Bereitschaftsdienst über 116 117 anzurufen. „Dort bekommt man schon am Telefon sehr qualifizierte Beratung und kann entsprechend handeln.“ Schmerzen im Brustkorb sind ein sensibles Thema, weil die Ursachen so vielfältig sein können – sie reichen von lebensbedrohlich bis ungefährlich. Beim Bethesda Patientenforum „Schmerzen im Brustkorb – wann alarmiere ich den Notarzt?“ erklärt Dr. Bredereke-Wiedling, wie man bei unterschiedlichen Schmerzen reagieren sollte. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortet er gerne persönliche Fragen. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 9. April 2019, um 18:30 Uhr im Bethesda Krankenhaus Bergedorf im Konferenzraum 1 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. 
 

Café „Bei Elise“ – Treffpunkt für Angehörige von Patienten am 6. Mai, 16:00 Uhr im BKB

Christine Faßbender (stehend) von der Stabsstelle Demenz will gemeinsam mit Praxisanleiterin und Pflegelehrerin Urda Hittmeyer (r.) Angehörigen von Patienten helfen. Beide laden jeweils am ersten Montag, des Monats von 16:00 bis 17:30 Uhr in das neu gegründete "Angehörigen-Café Elise“ ein. In gemütlicher Runde möchten sie regelmäßig bei Kaffee, Tee und selbst gebackenem Kuchen Betroffenen die Möglichkeit geben, sich auszutauschen und Fragen u.a. zum Thema Demenz und Pflege zu stellen. Wer Interesse hat, kann einfach vorbeikommen – ohne Anmeldung. Treffpunkt ist im Aufenthaltsraum der Tagesklinik der Geriatrie in Haus D. Nächster Termin: Montag, 6. Mai 2019. Jeder ist herzlich willkommen!